Zielonogórski Klub Motocyklowy BACHUS Z ostatniej chwili

2016-07-13

 

 

 powiększ  

                                                                            __________________________________________

 

MotoEskorta

 

Eskorty ślubne

Motocyklowa obstawa samochodu pary młodej z kościoła

lub urzędu stanu cywilnego do domu weselnego... 

 

Wieczory panieńskie i kawalerskie

Uatrakcyjnienie wieczoru; przywóz do i z domu pary na

motocyklach lub w ich asyście...

 

Oświadczyny

Mamy kilka ciekawych pomysłów na to,  

jak wykorzystać motocykle, by ważne chwile były

jeszcze  bardziej niezwykłe.

Zapytaj o szczegóły... 

 

Imprezy dla dzieci

Urozmaicenie urodzin, Dnia Dziecka

czy zabaw okolicznościowych.

Dla osób prywatnych, przedszkoli i szkół... 

 

Sesje zdjęciowe i filmowe

Zapewniamy maszyny oraz kierowców na potrzeby

prywatnych oraz profesjonalnych sesji zdjęciowych,

kręcenia teledysków, filmów, itp...

 

Wynajem motocykli z kierowcami

Na krótkie trasy miejskie i wycieczki plenerowe...

 

Eventy firmowe

Wystawy, pokazy, parady, animacje, transport motocyklowy...

 

Wszelkie inne nietypowe zlecenia motocyklowe

Wyślij zapytanie e-mailem lub telefonicznie. 

                                                                         ___________________________________________


 

 

 

 

 

 

O nas

 

BACHUS AUF RÄDERN

 

Bachus - Sohn von Zeus und Semele, Gott der fruchtbaren Naturkräfte, des Weins und der Weintrauben. Bachus brachte den Menschen den Weinbau und die Weinherstellung bei. Er durchwanderte die Welt mit einem Siegeswagen, immer in Begleitung von Bacchantinnen und Satyren. Seine Säcke mit Wein trugen Esel, und all das geschah bei lärmender Musik der Trommelchen und Aulois.

 Seit dieser Zeit hat sich eigentlich nicht viel geändert, Siegeswagen und Esel haben wir mit Motorrädern, Trommelchen und Auloi mit gutem Rock und Blues getauscht, neben Wein erschien „Tyskie" (Biersorte) - der Rest blieb unverändert... Um die Wende 1983/84 hat eine Gruppe von Hobbyisten den Motorradclub BACHUS in Zielona Góra ins Leben gerufen. Die Wahl des Namens war offensichtlich - Bachus ist Pate von Zielona Góra und seine Legende entspricht ausgezeichnet dem Geist jedes Motorradfahrers. Zur Gründungsgruppe gehörten u.a. Andrzej Ślusarczyk, zwei Paulus, Rycho-Faszycho, zwei Żaks, Piotrek Marynarz, zwei Kuras Andrzej Pomykała, Jarek Szymański, Inżynier, Pepe, Żagiel, der verstorbene Prezes Romek Karnicki. 1984 wurde das erste Treffen unter Teilnahme von PZM-ot (Polnischer Motorräderverein) organisiert. Die Idylle dauerte bis 1989. Nach der Wende hat jemand festgestellt, dass es keinen Sinn mehr hat ...

powiększ

1) Bacchantinnen - tanzende und singende Frauen, berauscht, in Ekstase und Taumel; 2) Satyr (griech. satyros) - in der griechischen Mythologie Halb-Mensch, Halb-Tier, auch „Silene" genannt.

Tanzende und singende, lustige Götter, deren König Dionysos war, wurden unter verschiedenen Gestalten gezeigt: entweder als Pferde mit menschlichem Körper, oder als Menschen mit Ziegefüßen. In beiden Gestalten hatten sie lange Schwänze, dem Pferdeschweif ähnlich, und einen unproportional großen Phallus in ständiger Erektion. Auch in der polnischen Kultur war Glauben an diese Waldteufel verbreitet, bei uns einfach Teufel genannt (Rokita, Boruta). Der griechische Satyr spielte Flöte, zeichnete sich durch großen sexuellen Trieb aus und spielte den Hirten Streiche. 3) Aulos - eine Art des Musikinstrumentes, eines der populärsten im antiken Griechenland; es war eine zylindrische Pfeife mit Doppelrohrblatt, der Schalmei und Oboe ähnlich.

 

1996 wurde der VII. Motorradtreff veranstaltet, der zugleich als der erste durch private mit dem ehemaligen Bachus verbundene Personen vorbereitet wurde. Der Hauptveranstalter war Andrzej „Paulus" Pawłowski.

powiększ

Das symbolhafte Millennium wird zum Wendepunkt im Bestehen von „Bachus". In der Stadt erscheinen immer mehr Bikes, strömt junges Blut zu und das Interesse für zwei Räder wächst gewaltsam. Die Motorradfahrer aus Zielona Góra und der Umgebung verleihen mehrmals mit ihrer Parade der Eröffnungsfeier bei Speedway-Wettkämpfen vollen Glanz. Manche treffen sich weiterhin bei Bier, im Club „Kotłownia" oder bei unserem Freund aus dem Club „Łagów 96" in „Highlander". Der Wille zu gemeinsamen Fahrten macht aus der Tankstelle Statoil einen Treffpunkt. Die Kontakte werden häufiger, es beginnen gemeinsame Touren, Treffen, Events.

 Endlich im Jahr 2002 entschließt sich eine Gruppe von Enthusiasten „Bachus" zu reaktivieren.

powiększ

 Seinen Kern bilden u.a. Prezes, Żagiel, Hornet, DragStar, Tadeo, Siekierka, Jarecki, Bąbel. Der Club entwickelt sich im raschen Tempo. 2003 wird der XIV. Weinfest-Motorradtreff an einem malerisch gelegenen Haff in Ochla bei Zielona Góra veranstaltet. Über 500 Maschinen kommen aus dem ganzen Land, es gibt auch einige aus dem Ausland. Dabei findet die bisher größte Parade auf den Stadtstraßen statt. Damals haben wir gedacht, dass wir etwas Unmögliches vollbracht haben ... Wie es sich später erwiesen hat, haben wir uns geirrt, denn 2005 zieht sich die Parade kilometerlang und daran beteiligen sich weit über ... 1500 Bikes!!! Eine große Herausforderung, welche das Veranstalten eines großen Treffs bedeutet, zementiert uns um so mehr. Ohne Erfahrung, praktisch ohne Sponsoren, indem wir beachtliche Geldsummen aus eigener Tasche aufgewendet haben, jedoch mit großem Enthusiasmus verstärkt, erreichen wir das Ziel! Diese Portion Energie verursacht, dass wir fast sofort an den nächsten Treff zu denken beginnen.

In die Organisation der Treffs stecken wir viel Zeit, Mühe und unsere Herzen. Es liegt uns sehr daran, dass sich alle wie zu Hause fühlen, zufrieden sind und zu uns zurückkehren. Und dies gelingt uns bisher, wovon die von Jahr zu Jahr größere Zahl wie auch Meinungen der Teilnehmer zeugen. Zu uns kommen Gäste aus den entfernsten Ecken Polens und Europas.

powiększ

Jeder Teilnehmer bekommt als Begrüßung einen Becher des hiesigen Weins aus dem Weinberg Krojcigs und Weintrauben - der Tradition der Bachus-Stadt gerecht - Musikkapellen spielen lautstark bereits seit dem Freitagabend, es gibt eine Menge von Attraktionen, Wettbewerben, attraktiven Preisen, wie auch ausgezeichnete Küche; Bier fließ in Strömen, dazu noch die schon erwähnte riesige Parade, sicherlich eine der größten in unserem Land. Für uns bedeutet das eine Art Danksagung den Leuten, anderen Clubs, bei denen wir jedes Jahr verweilen.

 

„Bachus" bedeutet jedoch nicht nur Treffs, sondern vor allem den Lebensstil, Brüderlichkeit und Freundschaft, gegenseitige Unterstützung in schwierigen Momenten, Liebe für Motorräder. Diese Bindung und Loyalität einander gegenüber schafft im Club einzigartige Atmosphäre. Jeden Freitagabend füllt sich das Clubhaus Bachus voll. Wie immer gibt es zahlreiche organisatorische Fragen zu besprechen, aber vor allem geht es darum, gemeinsam Zeit zu verbringen und sich gut zu amüsieren. Wir sind es doch unserem Paten schuldig! Nicht selten geschieht also, dass die letzten Clubmitglieder ihn erst am Samstag verlassen.

...

In einem sind wir einzigartig - im Zurücklegen von Kilometern. Alljährliche Clubfahrten gehören zur Norm, wir haben praktisch das ganze Polen durchquert. Von Hel bis zur Tatra, von Bieszczady über Masuren bis zum Westen unseres Landes. Den Bachus hat man auch in der Ukraine, in Kroatien, Makedonien, der Slowakei, Österreich, Spanien, Deutschland gesehen ... und wir haben noch nicht das letzte Wort gesagt.

powiększ 

Wir denken schon jetzt über unsere Tour im nächsten Jahr nach, das Ziel wurde noch nicht festgelegt, aber das ist nicht am wichtigsten, denn das Hauptziel ist die Fahrt selbst.

Bachus hilft auch jedes Jahr Kindern, wenn das Große Orchester (Wielka Orkiestra Świątecznej Pomocy) spielt, indem unsererseits organisatorische und finanzielle Hilfe geleistet wird. Wir nehmen auch am kulturellen Leben der Stadt und der Umgebung aktiv teil und verherrlichen mit unserer Anwesenheit viele Veranstaltungen und Events.

 

Und es ist kaum zu glauben, dass wir dabei noch Zeit für Zerstreuung finden ... Oh, ja, das finden wir immer und wir können uns auch ausgezeichnet amüsieren!

 

Es wäre schade, bei dieser Gelegenheit sich selbst nicht gelobt zu haben - wir haben unter uns einen sehr schnellen Bachus. Wer einmal auf der Bahn in Posen war, der weiß, dass eine Runde unter 2,00 Minuten zu bewältigen, schon eine Leistung ist, da muss man wirklich ein guter „Schleifer" sein, in weniger als 1,50 ist ja geil, jedoch 1,41 haben nur einige in Polen erreicht. So rapid ist eben Jarecki! Er hat seine Klasse schon mehrmals bestätigt, indem er in vielen Wettkämpfen der Meisterklasse triumphierte, und wir sind deswegen stolz auf ihn!

 

Zurzeit zählt der Motorradclub von Zielona Góra 29 sichere, vertraute Leute, die sich aufeinander voll verlassen können. Wir fahren Motorräder verschiedener Marken, von unterschiedlichem Wert - das ist für uns jedoch nicht so wesentlich. Wichtig ist die Gruppe, Freundschaft und Vertrauen.

powiększ

Einst in einem Meetig, nach einigen „Tyskie" hat Tadeo gesagt, dass einer seiner Träume ist, dass wir in 20 Jahren in derselben Runde und derselben hervorragenden Stimmung wie an diesem Abend sitzen würden. Das ist nicht nur sein Wunsch, ich bin aber ein bisschen mutiger und will sagen, dass es so sein wird. Der Club Bachus zählt 22 Jahre, in 20 Jahren kommt ein rundes Jubiläum von 42 Jahren, das ist ja einfach und logisch ...

Zielonogórski Klub Motocyklowy BACHUSZielonogórski Klub Motocyklowy BACHUSZielonogórski Klub Motocyklowy BACHUS

005139 © 2017. All rights reserved.

ctinet.pl - hosting, poczta, domeny, webdesign